Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

Unternehmenserweiterung: Erzeugung von grünem Wasserstoff

Das Wasseraufbereitungsunternehmen Grünbeck setzt seine Technologien nun auch für die Erzeugung von Wasserstoff ein. Das Unternehmen liefert maßgeschneiderte Wasseraufbereitungsanlagen für optimales Betreiben von Elektrolyseuren. Grüner Wasserstoff als Energieträger der Zukunft Fast überall lassen sich mit grünem Wasserstoff fossile Energieträger ersetzen und eine Energieversorgung ohne Treibhausgase schaffen, die zudem unabhängig von Gas-, Öl- und Kohleimporten ist. […]

von | 06.07.22

[#Beginning of Shooting Data Section] Bildgröße:L (8256 x 5504), FX 2022/04/14 15:52:46.51 Zeitzone/Datum:UTC+1, Sommerzeit:Aus RAW (14 Bit) Fotograf:Stephan Liebl Inhaber des Urheberrechts:www.foto-liebl.de Nikon Z 7 Objektiv:NIKKOR Z 24-70mm f/4 S Brennweite:24mm Fokussteuerung:AF-S AF-Messfeld:Großes Messfeld (kl.) VR:OFF AF-Feinabst.:Aus Blende:1:9 Belichtungszeit:1s Belichtungssteuer.:M Belichtungskorr.:+0.3LW Feinabst. der Bel.-Messung: Bel.-messung:Matrixmessung ISO-Empfindlichkeit:ISO 64 Modell: Weißabgleich:Auto-Tageslicht, 0, 0 Farbraum:Adobe RGB Rauschunterdr. bei ISO+:Normal Rauschunterdr. bei Langzeitbel.:Aus Active D-Lighting:Moderat Vignettierungskorr.:Normal Auto-Verzeichnungskorr.:Ein Beugungsausgleich:Ein Picture Control:[SD] Standard Basiert auf:[SD] Standard Effektanteil: Schnellscharfstellung:- Scharfzeichnung:+5.00 Mittelfeine Strukt. schärf.:+4.00 Klarheit:+2.00 Kontrast: 0.00 Helligkeit: 0.00 Farbsättigung: 0.00 Farbton: 0.00 Filtereffekte: Tonen: Bildoptimierung: Farbwiedergabe: Tonwertkorrektur: Farbtonkorr.: Farbsättigung: Scharfzeichnung: Breitengrad: Längengrad: Höhe: Höhenreferenz: Kompasspeilung: UTC: Kartendatum: [#End of Shooting Data Section]

Das Wasseraufbereitungsunternehmen Grünbeck setzt seine Technologien nun auch für die Erzeugung von Wasserstoff ein. Das Unternehmen liefert maßgeschneiderte Wasseraufbereitungsanlagen für optimales Betreiben von Elektrolyseuren.

Grüner Wasserstoff als Energieträger der Zukunft

Fast überall lassen sich mit grünem Wasserstoff fossile Energieträger ersetzen und eine Energieversorgung ohne Treibhausgase schaffen, die zudem unabhängig von Gas-, Öl- und Kohleimporten ist. Basis dafür ist die Produktion des Wasserstoffs aus regenerativ erzeugtem Strom per Elektrolyse, die Reinstwasser erfordert.

Zur Erzeugung von Reinstwasser setzt Grünbeck sein langjähriges Know-how und die bewährten Technologien zur Wasseraufbereitung ein. Je nach Elektrolyseprozess sind die Anforderungen unterschiedlich, so dass Aufbereitungsanlagen zur Frischwassernachspeisung oder zur Kreislaufaufbereitung zum Einsatz kommen. Oft werden auch beide kombiniert. Das Unternehmen passt alle Anlagenkomponenten individuell an die Kundenwünsche an und liefert sie komplett vormontiert und werkstattgeprüft auf einem Systemträgergestell aus. Als erste Entsalzungsstufe fungiert die Umkehrosmoseanlage Geno-Osmo-X. Dem von ihr erzeugten Permeat entzieht dann die Elektrodeionisationsanlage Geno-Edi-X nahezu alle verbliebenen Anionen und Kationen. Diese Anlage arbeitet mit einem Ionenaustauscherharz, das per Elektrodialyseverfahren kontinuierlich regeneriert wird. Das heißt, es ist kein Austausch von Harzen sowie der Einsatz von Chemikalien zur Regeneration erforderlich. Zusätzlich entfallen dadurch Stillstandzeiten.

Erste Anlagen im Einsatz

Die ersten Grünbeck-Anlagen sind bereits in 1- bis 10-MW-Elektrolyseuren im Einsatz, weitere befinden sich im Bau. Aufträge für Anlagen mit noch höherer Leistung größer 100 Megawatt zeichnen sich ab. Diese Grünbeck-Technologie bietet die Grundlage für die derzeit weltweit geplanten Anlagen für Wasserstofftankstellen, im Kraftwerksbereich, in energieintensiven Industrieparks sowie im Bereich von Kommunen. Mit diesem Wachstum entstehen bei Grünbeck interessante Jobperspektiven für Fachleute, die sich für eine nachhaltige Wirtschaft engagieren möchten.

Weitere Informationen unter www.gruenbeck.de

Jetzt Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand, alle 2 Wochen in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Abwasserüberwachung: Studie in Berlin zeigt virale Artenvielfalt
Abwasserüberwachung: Studie in Berlin zeigt virale Artenvielfalt

Umfassende Metagenom-Sequenzierungen des Berliner Abwassers über 17 Monate zeigen, dass man so die Ausbreitung von Krankheitserregern überwachen und Ausbrüche vorhersagen kann. Wie das Team um Markus Landthaler in „Environmental International“ schreibt, haben sie zudem Tausende neuer Viren entdeckt.

mehr lesen
Recycling: Ein Schlauchboot lässt sich nicht einfach trennen
Recycling: Ein Schlauchboot lässt sich nicht einfach trennen

Recycling wird immer vielfältiger und anspruchsvoller und gewinnt gleichzeitig im Sinne einer nachhaltigen Rohstoff-Wirtschaft immer mehr an Bedeutung. Dabei werden in einzelnen Branchen Recycling-Prozesse so komplex, dass Simulation eine wertvolle Hilfe leistet, um sie zu planen und zu optimieren.

mehr lesen
Pharmazeutische Industrieabwässer: Pilotprojekt in Indien
Pharmazeutische Industrieabwässer: Pilotprojekt in Indien

Im Rahmen des Projekts pharmIn2 reisten Vertreter des Bayerisch-Indischen Zentrums für Wirtschaft und Hochschulen (BayIND) und des Instituts für nachhaltige Wassersysteme (inwa) der Hochschule Hof nach Indien. Ziel: Der Einsatz von Technologien für die Reinigung pharmazeutischer Industrieabwässer in Indien.

mehr lesen

Sie möchten die F&S Filtrieren und Separieren testen?

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die F&S kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03