Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

Branchentreff in Nürnberg: BrauBeviale 2023 startet

Kategorien: |
Thema:
Autor: Isabell Hochstrat

Die BrauBeviale 2023 öffnet ihre Tore in Nürnberg.
Foto: NürnbergMesse / Heiko Stahl
BrauBeviale 2023 startet
28.11.2023 Ι Ab heute bis zum 30. November ist mit der BrauBeviale Nürnberg das Zentrum für alle Experten in der europäischen Brau- und Getränkewirtschaft. Die Besucher:innen aus der Bier-, Wein-/Sekt- und Spirituosenindustrie sowie aus der Getränkewirtschaft allgemein finden den bewährten Gesamtüberblick über das Ausstellerportfolio rund um Rohstoffe, Technologie und Verpackung.

Neun Messehallen, mehr als 950 Aussteller aus 42 Ländern und acht Schwerpunktangebote im Rahmenprogramm formen das Erfolgspaket für die BrauBeviale 2023. Branchenvorträge und Sonderflächen bieten wieder einen breiten Blick auf die aktuellen Themen. Jede Interessensgruppe in der Brau- und Getränkebranche profitiert von diesem gebündelten Paket aus Eins-zu-Eins-Gesprächen an den Ausstellerständen und dem Rahmenprogramm mit breitem Angebot für alle Aufgabenfelder. Einen Überblick über beides kann man sich bereits online verschaffen.

Programmneuheit der BrauBeviale: Logistik Lounge

Ein neuer Fokus im Programm ist unter anderem die Logistik Lounge. Sie ist der Expertentreffpunkt für alle, deren Aufgabengebiet sich um die Supply Chain und Logistik dreht.
Die neue Sonderfläche in Halle 4, Stand 4-645, bietet unter dem Dachthema „Nachhaltige Mehrweg-Logistik“ intensiven Austausch zu einem der prägendsten Themen der Getränkebranche derzeit: Wie lässt sich eine nachhaltige und effiziente Getränkelogistik realisieren? In Expertengesprächen und den täglich stattfindenden „Topics to Talk About“ erhalten die Logistiker und Entscheider in der Brau- und Getränkewirtschaft reichlich Diskussionsstoff und Impulse für die wichtigen Entscheidungen zur Supply Chain.

Andrea Kalrait, Executive Director BrauBeviale, sieht hier noch viel Potenzial: „In der Getränkeindustrie ist Logistik eine eher unsichtbare Kraft. Und das, obwohl sie alles bewegt – wir bieten die Plattform, damit die Player in intensiver Diskussion die richtigen Lösungen auf den Weg bringen.“

Digitalisierung, Technologien beim Leergutmanagement und Wein-Mehrweg sind nur einzelne Beispiele für die Präsentation dieses branchenweit wichtigen Schwerpunkts auf der BrauBeviale.

Aktuelle Themen im Blick

Doch auch das große Ganze ist aus Sicht von Andrea Kalrait stets aufs Neue ein Grund, sich vor Ort zu informieren:

„Die Getränkeindustrie ist dynamisch und vielfältig, sie steht ständig vor neuen Herausforderungen und Chancen. Als die internationale Fachmesse der Getränkebranche sehe ich es als unsere Aufgabe, diese aktuellen Themen in Kooperation mit namhaften Partnern für alle vorausschauend und mit einem Mehrwert zu thematisieren.“

Mit der neuen Auflage der BrauBeviale 2023 ist es nun an den Besucher:innen, sich das Richtige für den eigenen Anwendungsfall herauszuholen.

Zu den Veranstaltungen

Sie möchten die F&S Filtrieren und Separieren testen?

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die F&S kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03

Das könnte Sie auch interessieren:

Klimaneutralität: Neue Verodnung der EU
Circular Economy: Mehrweg-Glossar bringt Klarheit
Behandlungsanlage für Deponiesickerwasser in einem mobilen Container.