Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

Abwasserreinigung in der Palmölindustrie: bisher größtes Projekt für Blue Foot Membranes

Kategorien: |
Thema:
Autor: Hildegard Lyko

Abwasserreinigungsanlage in Dumai, Sumatra
© Blue Foot Membranes NV
03.07.2023 | Blue Foot Membranes erhielt seinen bisher größten Auftrag für erneuerbare Energie und Wasserrückgewinnung in der Palmölindustrie. Zusammen mit Aquakimia erstellt das Unternehmen eine Großanlage in Indonesien mit einer Kapazität von 4.400 m³ pro Tag.

Blue Foot bietet IPC®-Membranen zur Abwasserreinigung an. Dabei handelt es sich um eine besondere Klasse von robusten Ultrafiltrationsmembranen, die ursprünglich am flämischen Forschungsinstitut VITO entwickelt wurden und nun in einer optimierten Form durch Blue Foot Membranes NV in kommerziellem Maßstab hergestellt und vertrieben werden.

Wiederverwendung gereinigten Abwassers

Der Endkunde von Blue Foot und Aquakimia ist entschlossen, seinen Wasser- und CO₂-Fußabdruck zu reduzieren, um RSPO-Ziele zu erreichen. Die RSPO-Zertifizierung erhalten Firmen, die sich von einem unabhängigen Zertifizierer nach den Kriterien des „Roundtable on Sustainable Palm Oil“ (RSPO) überprüfen lassen.

Mit der Membranbioreaktor-Technologie von Blue Foot wird das Abwasser so aufbereitet, dass es wiederverwendet werden kann. Dadurch werden die Effizienz und Leistung des Standorts deutlich erhöht.

“Wir sind sehr stolz darauf, bei diesem Projekt mit einer Kapazität von 4400 m3 erneut mit Aquakimia zusammenzuarbeiten. Dass wir als bevorzugter Partner ausgewählt wurden, ist ein Beweis für das Vertrauen in unsere IPC®-Technologie”, sagte Roel Slotman, CCO bei Blue Foot Membranes. “Wir freuen uns auf die Fortsetzung unserer gemeinsamen Reise bei der Durchführung dieses Projekts“.

BP Chow, CEO von Aquakimia, kommentiert: “Gemeinsam wollen wir neue Maßstäbe in der Abwasserreinigung setzen und einen positiven Wandel für eine nachhaltigere Zukunft vorantreiben”.

Referenzanlage in Indonesien

Im Jahr 2021 berichtete das Unternehmen über die Installation der Membranmodule und erste Betriebserfahrungen in der Abwasserreinigungsanlage der Palmöl-Raffinerie in Dumai auf Sumatra, Indonesien. Diese Anlage hat eine Kapazität von 1.400 m³/d. Vor ihrer Installation musste der Frischwasserbedarf dieser Anlage vollständig durch Meerwasserentsalzung gedeckt werden. Durch Implementierung der MBR-Anlage sollen 50 % des gereinigten Abwassers als Rohwasser der Entsalzungsanlage zugeführt werden.

Der Bericht über die Anlage in Dumai ist in gwf Wasser|Abwasser 05/2021 veröffentlicht.

Sie möchten die F&S Filtrieren und Separieren testen?

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die F&S kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03

Das könnte Sie auch interessieren:

Filtrationsspezialist weiht Standort in Rumänien ein
BVE Konjunkturreport Ernährungsindustrie 05/24
Sanierungs- und Recyclingexperte erstmals auf der IFAT