Suche
Generic filters
Exact matches only

Globaler Erdüberlastungstag 2022: früher als im Jahr 2019

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Hildegard Lyko

Globaler Erdüberlastungstag 2022: früher als im Jahr 2019
Visualmind/Adobe Stock

Am 28. Juli 2022 ist das globale Ressourcen-Budget für das Jahr 2022 aufgebraucht, einen Tag früher als im letzten Jahr und als im Jahr 2019. Im ersten Corona-Jahr 2020 war der Erdüberlastungstag der 22. August.

Deutschland ist (immer noch) kein gutes Vorbild

Würden die Rohstoffe der Erde zu gleichen Anteilen auf alle Länder entsprechend ihrer Einwohnerzahl verteilt, hätten die Deutschen ihren Anteil bereits am 4. Mai aufgebraucht, so berechnete es Global Footprint Network. Das heißt, dass wir in Deutschland die Natur dreimal so schnell nutzen, wie sich die Ökosysteme regenerieren können. Das hat vielfältige Folgen für die Umwelt, wie unter anderem Klimawandel, Artensterben oder schrumpfende Wälder.

Wie man Treibhausgasneutralität erreichen kann

Deshalb muss gerade Deutschland sowohl Umfang als auch Tempo beim Umwelt- und ⁠Klimaschutz erhöhen. Das Umweltbundesamt hat in seiner Studie „Wege in eine ressourcenschonende Treibhausgasneutralität“ (Rescue-Studie) herausgearbeitet, wie dies gelingen kann. So sollten vor allem die deutschen Minderungsziele für Treibhausgasemissionen bis 2030 von 55 auf 70 Prozent angehoben werden, um die deutsche Klimapolitik auf den in Paris 2015 beschlossenen 1,5-Grad-Pfad zu bringen.

Um dies erfolgreich zu gestalten sind laut Umweltbundesamt die folgenden drei grundsätzlichen Strategien zum Klima- und Ressourcenschutz zu verfolgen:

Substitution: Ersetzen von treibhausgas- und ressourcenintensiven Techniken

Vermeidung: Reduzierter Verbrauch von Produkten und Umstieg auf Aktivitäten, die zu geringen Treibhausgasemissionen und niedriger Primärrohstoffinanspruchnahme und Ressourcenbeanspruchung führen durch:

  • Energie- und Materialeffizienzmaßnahmen
  • Nachhaltigere Lebensstile (Suffizienz)
  • Zunehmende Kreislaufführung von Materialien und damit Verringerung des Bedarfs an Primärrohstoffen

Senken:Die Entnahme von bereits emittiertem CO2 aus der Atmosphäre durch Kohlenstoffsenken (CDR) zur Treibhausgasminderung, etwa durch naturnahe Waldbewirtschaftung.

In diesem Zusammenhang werden auch zunehmend technische Maßnahmen zur Entnahme von CO2 aus der Atmosphäre und weiteren Verwendung als Kohlenstoffquelle für Grundchemikalien betrachtet.

F & S - Unsere Themen

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand der Technik in
diesen Bereichen der Filtration und Separation:

Sie möchten die F&S Filtrieren und Separieren testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die F&S kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03

Das könnte Sie auch interessieren:

UMSICHT-Wissenschaftspreis: Feierliche Preisverleihung in Oberhausen
Graphenoxid für die Umkehrosmose: mit Ionenbestrahlung Permeatfluss optimieren
Antibiotikaresistenzen durch Wasserverschmutzung: nicht nur gefährlich, sondern auch extrem teuer

Publikationen

Taschenwörterbuch der Filtration & Separation

Taschenwörterbuch der Filtration & Separation

Erscheinungsjahr: 2021

Das Wörterbuch enthält ca. 1800 Fachbegriffe aus dem Bereich der Filtrations- und Separationstechnologien (Deutsch-English / English-German) Das vorliegende Taschenwörterbuch der Filtration und  Separation im praktischen Westentaschenformat ...

Zum Produkt

Global Guide 2022-2024

Global Guide 2022-2024

Erscheinungsjahr: 2022

The Global Guide 2022-2024 is a world handbook for the filtration and separation industry. The comprehensive reference work compiles all the necessary information for this purpose and thus provides a complete overview of the industry. In the first ...

Zum Produkt