Suche
Generic filters
Exact matches only

Rückbilck: Das war die Achema 2022

Kategorien: |
Thema:
Autor: Charlotte Quick

Rückbilck: Das war die Achema 2022
Besucher kommen über den Eingang City zur ACHEMA 2022 © DECHEMA e.V. / Hannibal
05.09.2022 Ι Auf der Achema 2022 waren über 2.200 Aussteller aus mehr als 50 Ländern vertreten. Sie präsentierten auf dem Frankfurter Messegelände die neueste Ausrüstung und innovative Verfahren für die Chemie-, Pharma- und Lebensmittelindustrie. Das Fazit: hohe Internationalität, zufriedene Aussteller und höhere Besucherzahlen im Kongress.

„Digital Hub“ als zentraler Treffpunkt

Der ACHEMA-Kongress deckte die gesamte Bandbreite der chemischen Prozesstechnik und Biotechnologie ab. Die Vorträge gaben Einblicke in aktuelle Forschungs- und Entwicklungsprojekte sowie in neuste wissenschaftliche Ergebnisse.

Trotz nach wie vor bestehender Reisebeschränkungen lag der Auslandsanteil auf der Ausstellerseite mit 52,9 % auf unverändert hohem Niveau. Die meisten Aussteller kamen aus Deutschland, Italien und Indien. Insgesamt waren 70.007 Teilnehmer aus 127 Nationen auf der Achema. Die von den Ausstellern vorgestellten Produkte wurden verschiedenen Kategorien zugeordnet. Neben stark vertretenen Ausstellergruppen wie „Pumpen, Kompressoren und Armaturen“, „Pharma-, Verpackungs- und Lagertechnik“ sowie „Mess-, Regel- und Prozessleittechnik“ kam erstmal der „Digital Hub“ hinzu. Er bot einen zentralen Treffpunkt für Digitalexperten und Akteure der Digitalisierung.

Persönlicher Austausch führt zu Messeerfolg

Die vorgestellten Produkte und Technologien stießen auf großes Interesse beim Publikum: In den Hallen waren die Stände gut besucht und es herrschte reges Treiben auf dem Messegelände. Die Aussteller befürworten den Austausch vor Ort und die Möglichkeit mit Partnern und potenziellen Kunden spezifische Lösungen für Herausforderungen diskutieren zu können.

„Das Bedürfnis nach persönlichem Austausch ist nach so langer Zeit riesig. Die Aussteller, mit denen wir gesprochen haben, und auch wir selbst hatten eine erfolgreiche Messe, bei der wir zahlreiche Gespräche mit direktem Projekt- oder Investitionsbezug geführt haben“, so Jürgen Nowicki, Vorsitzender des ACHEMA-Ausschusses und CEO von Linde Engineering.

Großes Interesse an den Fokusthemen

Beim „Digital Lab“ wurde an den Ständen im Bereich Labor- und Analysentechnik sowie auf der dazugehörigen Aktionsfläche das smarte Labor von Morgen erlebbar.

Viele Neuentwicklungen in den Messehallen griffen das Fokusthema „Modular and Connected Production“ auf: Der Trend Produktionslinien in der chemischen und pharmazeutischen Industrie mit größtmöglicher Flexibilität auszulegen und sie vollständig zu vernetzen, spiegelte sich in zahlreichen Innovationen auf den Ständen in den unterschiedlichsten Ausstellungsgruppen wider.

Mit „Product and Process Security“ wurde das Thema digitale Sicherheit aufgegriffen, das in Zeiten von Industrie 4.0, vernetzter Produktion und angesichts der hohen Bedrohungslage durch Cyberattacken für viele Unternehmen immer wichtiger wird. Über 330 Aussteller präsentierten ihre Produkte und Dienstleistungen zu diesem Thema, das auch den Bogen zur neuen Ausstellungsgruppe „Digital Hub“ als zentralem Treffpunkt für Digitalexperten und Akteure der Digitalisierung spannt.

Thementage strukturieren den Kongress

An jedem Messetag wurden besonders aktuelle Themen in einem eigenen Thementag behandelt:

  • Wasserstoffwirtschaft (Montag, 22. August)
  • Fossilfreie Produktion (Dienstag, 23. August)
  • Perspektiven in Labor und Analytik (Mittwoch, 24. August)
  • Digitalisierung in der Prozessindustrie (Donnerstag, 25. August)
  • Neue Bioprozesse und Technologien (Freitag, 26. August).

Tägliche Highlight-Sessions zu den jeweiligen Themen setzten zusätzliche Akzente. Im Kongressprogramm stießen vor allem das Wasserstoffthema sowie Vorträge zu Nachhaltigkeit, Kreislaufwirtschaft und Digitalisierung auf besonders großes Interesse.

„Die Verzahnung von Kongress und Ausstellung ist ein voller Erfolg: Mit mehr als 20.000 Zuhörern sind die Besucherzahlen deutlich höher als bei der letzten Achema im Jahr 2018, die insgesamt mehr Teilnehmer hatte. Und auch das Feedback der Kongressbesucher ist positiv“, so Dr. Andreas Förster, Geschäftsführer des Dechema e.V.

Die nächste Achema findet vom 10. bis 14. Juni 2024 in Frankfurt statt.

Zur Webseite der Achema

F & S - Unsere Themen

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand der Technik in
diesen Bereichen der Filtration und Separation:

Sie möchten die F&S Filtrieren und Separieren testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die F&S kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03

Das könnte Sie auch interessieren:

Allgemeine Lufttechnik: Chancen versus Herausforderungen
Rekultivierung: Pilze bringen Mondlandschaften zum Blühen         
Rheinwasserqualität in den Niederlanden: Reinigungsaufgaben nehmen eher zu als ab

Publikationen

Taschenwörterbuch der Filtration & Separation

Taschenwörterbuch der Filtration & Separation

Erscheinungsjahr: 2021

Das Wörterbuch enthält ca. 1800 Fachbegriffe aus dem Bereich der Filtrations- und Separationstechnologien (Deutsch-English / English-German) Das vorliegende Taschenwörterbuch der Filtration und  Separation im praktischen Westentaschenformat ...

Zum Produkt

Global Guide 2022-2024

Global Guide 2022-2024

Erscheinungsjahr: 2022

The Global Guide 2022-2024 is a world handbook for the filtration and separation industry. The comprehensive reference work compiles all the necessary information for this purpose and thus provides a complete overview of the industry. In the first ...

Zum Produkt